Hotel Transsylmania im Kurhaus Göggingen

Nach mehr als zwei Jahren kompletter Konzertpause und drei Jahren, seit der letzten Show im Kurhaus, konnten wir gestern vor fast ausverkauftem Haus den Zuschauerinnen und Zuschauern einen wunderbaren Abend bereiten!Allen Mitwirkenden, Eltern, Dozenten, unserer Liveband, der Ton- und Lichttechnik und allen, die uns in den harten Coronajahren unterstützt haben, ein RIESENGROßES DANKESCHÖN. Young Stage is back on STAGE! 😎🤩🙏

Neuer Kurs Acting-Start im März 2022

Schnupperstunde am 19.2.2022

Mit Charlotte Reng, ebenfalls einem ehemaligen Mitglied von Young Stage kommt ein neues musikalisches und schauspielerisches Angebote in Form eines Acting-Start Kurses in zwei Altersgruppen in unser Unterrichtsprogramm:

Kostenfreie Schnupperstunde ist am Samstag, 19.2.2022, Kursstart ist am 19.3.2022.

  • Interesse, dann meldet euch zum Schnuppern an!

That´s Entertainment Show 2.4.2022

Liebe Freunde, Fans und Mitglieder von Young Stage,
da die derzeitige Corona-Lage weiterhin keine kulturellen Veranstaltungen zulässt, haben wir in Absprache mit dem Kurhaus Göggingen unsere für den 6.3.2021 geplante Show unter dem Motto „Hotel Transsylmania“ auf Samstag, den 2.4.2022 um 19.30 Uhr verschoben. Wir freuen uns Euch dann endlich wieder mit unseren hinreißenden Nachwuchtalenten begeistern zu dürfen und hoffen auf ein ausverkauftes Haus. Bereits gekaufte Karten behalten ihre Gültigkeit!

Jubiläumsgala 29.1.2022 – ABGESAGT

Liebe YS-Fans, unsere Jubiläumsgala muss coronabedingt leider abgesagt werden!

Alle Karten, die direkt bei der Stadthalle, oder bei anderen Vorverkaufsstellen für das Konzert gekauft wurden (z. B. AZ, Eventim o.ä.) gelten leider nicht mehr! Bitte gebt diese dort zurück, wo sie gekauft wurden.

Abo-Kunden werden von der Stadthalle Neusäß direkt angeschrieben.

KIDZ-Day 30.1.2022 – OHNE Publikum

Der KIDZ-Day am 30.1.2022 findet in unseren neuen Räumlichkeiten im Ballett- und Tanzstudio Daniel Zaboj, Morellstr.33, Augsburg unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt.

Es werden Filmaufnahmen gemacht!

Gospel & more

Hochzoller Kulturtage feiern Erfolg mit „Gospel and more“

Aktionsgemeinschaft Hochzoll gibt der Jugend eine große Bühne in der Kirche Heilig Geist

Besinnung, aber auch Hoffnung, Freude und Zuversicht, das sei nötig in dieser Zeit meinte Carmen Wanner-Sturm von der Aktionsgemeinschaft Hochzoll, deshalb habe man sich beim diesjährigen Beitrag des Vereins zu den Hochzoller Kulturtagen für Gospel entschieden. Und weil gerade für die jungen Nachwuchskünstlerinnen und -künstler das einsame Üben in der Corona-Pause so schwer war, sie dringend wieder die Motivation durch eine Auftritts- und Präsentationsmöglichkeit haben sollten, bekam der Verein Young Stage die Einladung, diesen Abend zu gestalten. Und mit welchem Elan, welcher Begeisterung und welchem Können sie das getan haben! Unterstützt durch die Band ABYSS füllten insgesamt 25 Kids, Teens und Twens unter Leitung von Gesangslehrerin Elisabeth Haumann den großen Kirchenraum mit nachdenklichen Tönen genauso wie mit beschwingten, ja rockigen Gospel-Songs und rissen die annähernd 300 Anwesenden zu frenetischem Applaus hin. Der Abend sollte ein Fest werden der Rückkehr auf die Bühne, das hatte Frau Wanner-Sturm den Mitwirkenden gewünscht und das ist in Erfüllung gegangen. Mit „Don´t worry about me“ schloss der Chor von Young Stage – und in der Tat: Um diese Jugend muss einem nicht bange sein, die kriegen das hin!

Kaum Gelegenheit zu gemeinsamen Proben hatte auch die Concert Band des Rudolf-Diesel-Gymnasiums. Gerade zweimal konnten sie sich mit Musiklehrer Oliver Stahl im laufenden Schuljahr nun treffen, aber sie wollten es sich nicht nehmen lassen, an diesem Abend dabei zu sein. Einen fulminanten Auftakt und zwei fetzige Swing-Nummern zum Abschluss des Abends trugen die Schüler der 5. bis 10. Klasse in höchst erstaunlicher Qualität bei und bewiesen damit, dass auch sie mit viel Disziplin drangeblieben sind und unter den schwierigen Bedingungen der letzten Zeit weiter geübt haben. Hoffentlich gibt es davon bald wieder mehr zu hören.

Als Vertreterin der Hochzoller Kulturtage freute sich Pia Härtinger, dass die Aktionsgemeinschaft immer wieder Veranstaltungen mit jungen Künstlerinnen und Künstlern beitrage und damit auch den Besucherkreis erheblich erweitere.

Ein höchst gelungener Abend. So sollte es weiter gehen können! (PM AGH)