YS-Mates

Hier entsteht für Sie ein kleiner Blog von YS-Mitgliedern, die ihre Leidenschaft zu ihrem Beruf machen möchten und daher den nächsten Schritt ihrer Ausbildung an einer Hochschule oder anderen einschlägigen Ausbildungsstätte gehen (in alphabetischer Reihenfolge):


Khalil Assi

 


 

Susanne Kapfer

 


Selina Malcolmson

Nach ihrer Zeit bei Young Stage erfolgte die musical Ausbildung an der Stageart musical school in Hamburg, Unterrichtsfächer waren Gesang, Chor-Ensemble, Lied Interpretation und Tanz in verschiedensten Ausprägungen wie Ballet, Jazz, Stepp usw. Natürlich war auch Schauspiel teil der Ausbildung. "Wir wurden dabei sehr gut auf auditions vorbereitet und hatten auch eigene auditions an der Schule", sagt Selina.

Bereits vor den Abschlussprüfungen hat sich Selina bei tui cruises sea chefs als solo Sängerin beworben und konnte in den audition überzeugen: Sie bekam den angestrebten Job. "Ich bin super glücklich hier. Ich muss in den kommenden sechs Monaten 10 shows spielen! Und nebenbei trainiere ich noch mit Tänzern und Acrobaten!" 

Wenn im Juni der Vertrag ausläuft, würde Selina gerne einen Anschlussvertrag antreten. Sie könnte sich aber auch vorstellen, sich für Engagements in Europa, England oder Amerika zu bewerben. "Mal sehen, was sich ergibt."


Lukas Mayer

Lukas Mayer, 20 Jahre alt, im 3. Studienjahr für den Bachelor of Arts Musical an der Folkwang Universität der Künste in Essen. Derzeit verkörpert er „Gee-Tar“ in West Side Story und ist Teil des Ensembles für die Produktion „Frühlingserwachen“ des Musicalstudiengangs. Durch die zahlreichen Berufserfahrungen schon während des Studiums, plant Lukas nach den 4 Jahren Studium als Musicaldarsteller im deutsch- und englischsprachigen Raum im Bereich darstellende Künste zu arbeiten. Er möchte Theater und Bühne erleben. Von Musical bis Schauspiel ist er offen und gespannt was die Zukunft mit sich bringt.


Lucia Miorin

 


Melanie Möller

 


Ricarda Riemann

 Ricarda absolvierte zunächst eine Ausbildung am Music College in Regensburg mit dem Hauptfach Gesang. Im Anschluss daran setzte sie noch die Zusatzqualifikation für musikalische Früherziehung drauf. Neben ihrer aktuellen Tätigkeit als Musiklehrerin für Gesang und Klavier ist Ricarda als Sängerin für Hochzeiten und andere Feierlichkeiten regelmäßig gebucht. 


Sophie Richter

 


Riccardo Romeo

Riccardo Romeo ist seit September 2017 am nationalen Pariser Konservatorium (CNSM) und wird im Juni seinen Master in Operngesang absolvieren. In der laufenden Saison hat er erste Engagements als Monostatos (Zauberflöte) beim Festival Escales Lyriques in Frankreich (Île d'Yeu), sowie als Basilio (Nozze di Figaro) im Stadttheater Gießen. Auch in der Haydn-Oper "Il Mondo della Luna" als interne  Opernproduktion des Konservatoriums ist er als Ecclitico zu sehen.

Riccardo möchte im Theater als Opernsänger arbeiten, kann sich aber auch gut vorstellen, Teil eines Opernstudios zu werden. "Das wird sich sicher ergeben, wenn ich meinen Abschluss habe."


Natalie Schaar

 

 


Sandra Schüssler

 


Jessica Steinherr

 


Leonie Thoms

Léonie studierte Musical an der Folkwang Universität der Künste in Essen.

Gesangsunterricht erhielt sie bei Prof. Jack Poppell. In vier Jahren Studium lernte sie alle wichtigen Grundlagen in Gesang, Schauspiel und Tanz, um in dem Beruf als Musicaldarstellerin bestehen zu können.

Seit ihrem Abschluss 2014 ist sie in einigen großen nationalen und internationalen Produktionen auf der Bühne zu sehen gewesen, u.a. CATS in Paris, CATS auf UK-Tour, MARY Poppins in Stuttgart und Hamburg.

„Ich kann gar nicht sagen, welche Produktion mir bisher am meisten Spaß gemacht hat. Cats war eine grandiose Erfahrung. Ich hatte die Ehre mit Andrew Lloyd Webber persönlich an einer neuen Arie für das Stück zu arbeiten. Das war definitiv ein Highlight. Aber als Mary Poppins über 1800 Köpfe im Theater an der Elbe hinweg zu schweben ist schon auch ziemlich cool. Der Beruf bringt immer neue, spannende Sachen mit sich. Man weiß nie so genau wohin die Reise als nächstes geht. Momentan genieße ich noch die letzten 5 Monate Mary Poppins in Hamburg und dann sehen wir weiter. Ich lebe nach dem Motto: Es kommt immer alles so, wie es kommen soll. Damit bin ich bisher ganz gut gefahren. Es bleibt also spannend ;-)"


Susanne Veith

 


Alonja Weigert

 Seit dem 1. April startet Alonja mit ihrem Studium an der Staatlichen Hochschule für Musik und Theater in Rostock durch. Die Ausbildung wir insgesamt 4 Jahre in Anspruch nehmen, danach wird sie ihr Diplom in den Händen halten können.

“Ich will auf jeden Fall ans Theater!“, sagt sie. Sie könne sich aber auch sehr gut Film oder Fernsehen vorstellen. „Vielleicht zwischendurch mal drehen, wenn es der Theaterberuf  zulässt.“ 

 

 

Drucken